PC startet nach BIOS-Update nicht? Hier erfahren Sie, wie Sie dieses Problem beheben können.

PC startet nach BIOS-Update nicht? Hier erfahren Sie, wie Sie dieses Problem beheben können.

Pc Won T Boot After Bios Update

So beheben Sie einen Fehler: Kein Startgerät verfügbar unter Windows 10 Um verschiedene PC-Probleme zu beheben, empfehlen wir das Restoro PC Repair Tool: Diese Software repariert häufig auftretende Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlusten, Malware und Hardwarefehlern und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme und entfernen Sie Viren jetzt in drei einfachen Schritten:
  1. Laden Sie das Restoro PC Repair Tool herunter das kommt mit patentierten Technologien (Patent verfügbar Hier ).
  2. Klicken Scan starten um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Alles reparieren um Probleme zu beheben, die die Sicherheit und Leistung Ihres Computers beeinträchtigen
  • Restoro wurde von heruntergeladen0Leser diesen Monat.

Obwohl es schwierig ist, kritische PC-Fehlfunktionen ohne physischen Schaden zu verursachen, ist dies tatsächlich möglich. Zwei Wörter: BIOS-Update. Das Flashen des BIOS ist der fruchtbare Boden für kritische Systemfehler, und einige von ihnen können zum Anhalten des Startvorgangs führen.



Darüber hinaus umfasst das Worst-Case-Szenario das Ziegeln Ihres Motherboards, was ein Ergebnis ist, das niemand will.

Es gibt mehrere Gründe, warum das BIOS-Update das Booten von Windows verhindert:



  • Sie haben das BIOS mit einer nicht unterstützten Version geflasht.
  • Sie haben die nicht unterstützte Software von Drittanbietern verwendet, um dieses Verfahren durchzuführen.
  • Oder Sie haben den Blinkvorgang unterbrochen.

Alle 3 können viel Ärger verursachen und Ihren PC beeinträchtigen. Heute werden wir versuchen, Ihnen einige Lösungen anzubieten, in der Hoffnung, dass mindestens eine davon Ihnen hilft, Ihren PC zu retten oder zu retten.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, was Sie tun sollen, lesen Sie die folgenden Anweisungen. Wir beginnen dann dort.



So beheben Sie den Systemstartfehler nach einem fehlerhaften BIOS-Update in 6 Schritten:

  1. CMOS zurücksetzen
  2. Versuchen Sie, im abgesicherten Modus zu starten
  3. Optimieren Sie die BIOS-Einstellungen
  4. Flash-BIOS erneut
  5. Installieren Sie das System neu
  6. Ersetzen Sie Ihr Motherboard

1. CMOS zurücksetzen

Dies ist ein schwerwiegendes Problem, das auf einer sorgfältigen Vorgehensweise besteht. Außerdem müssen Sie sich die Hände schmutzig machen und eine einfache Hardware-Optimierung durchführen, um das BIOS manuell zurückzusetzen.

Sobald Sie den CMOS-Akku entfernt und die Motherboard-Pins gekürzt haben, sollten die BIOS-Einstellungen neu gestartet werden.

Hoffentlich können Sie danach wie zuvor booten. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie das geht, haben wir die folgenden Anweisungen vorbereitet.



Darüber hinaus empfehlen wir Ihnen, nach Ihrem genauen Motherboard zu suchen und im Internet eine modellspezifische, detaillierte Erklärung zu finden. Seien Sie in jedem Fall vorsichtig:

Mausklick auf den eigenen Virus
  1. Fahren Sie Ihren PC vollständig herunter.
  2. Ziehen Sie den Stecker aus der Steckdose Netzkabel und Entfernen Sie die Batterie falls es sich um einen Laptop handelt.
  3. Halten Sie den Netzschalter 60 Sekunden lang gedrückt, um Ihren PC vollständig zu entladen.
  4. Öffnen Sie das PC-Gehäuse und berühren Sie eine Metalloberfläche, um Ihre eigene statische Elektrizität zu entladen.
  5. Entfernen CMOS-Batterie Das sollte eine 3-V-Batteriebatterie sein. Der PC startet nach dem BIOS-Update nicht. Erstellen Sie Installationsmedien mit dem Media Creation Tool
  6. Warten Sie einige Minuten und platzieren Sie es erneut vorsichtig.
  7. Schalten Sie Ihren PC ein und suchen Sie nach Änderungen.

Wenn Sie jedoch nicht in der Lage sind, auf die CMOS-Batterie zuzugreifen und auf diese zuzugreifen, können Sie die BIOS-Einstellungen zurücksetzen, indem Sie vorübergehend die Überbrückungsstifte des Motherboards entfernen und sie erneut anschließen.

Stellen Sie außerdem beim erneuten Booten sicher, dass in den Starteinstellungen die richtige BIOS-Zeit eingestellt ist. Ohne das können Sie nicht Booten Sie in Windows 10 .


2. Versuchen Sie, im abgesicherten Modus zu starten

Auch wenn diese Problemumgehung ein langer Weg ist, kann sie Ihnen dennoch helfen. In den meisten Fällen müssen Sie die oben genannten BIOS-Einstellungen zurücksetzen, um dies zu tun Zugriff auf den abgesicherten Modus an erster Stelle.

Starten Sie anschließend Ihren PC neu und probieren Sie den abgesicherten Modus aus.

Leider ist es nicht einfach, wie zuvor auf den abgesicherten Modus zuzugreifen. Dazu benötigen Sie ein bootfähiges Medienlaufwerk mit der Systeminstallation oder ein Wiederherstellungslaufwerk.

In beiden Fällen benötigen Sie ein bootfähiges Laufwerk, um auf die Wiederherstellungsoptionen bzw. den abgesicherten Modus zugreifen zu können. Sie können eine auf jedem anderen Computer erstellen, indem Sie die Tool zur Medienerstellung oder Ersteller von Wiederherstellungslaufwerken in den Windows 10-Einstellungen.

Befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen, um im abgesicherten Modus zu starten:

  1. Einstecken oder einstecken bootfähiges Laufwerk (USB-Stick oder DVD) und starten Sie Ihren PC neu.
  2. Rufen Sie das Startmenü auf und wählen Sie das Laufwerk aus als primäres Startgerät . Sie können dies auch in den BIOS-Einstellungen tun.
  3. Der Ladevorgang der Installationsdatei sollte beginnen.
  4. Wählen Sie Ihre Einstellungen und klicken Sie auf ' Nächster ' Taste.
  5. Wählen Sie im folgenden Dialogfeld 'Deinen Computer reparieren' von der unteren linken Ecke.
  6. Öffnen Fehlerbehebung .
  7. Wählen Erweiterte Optionen .
  8. Wählen Starteinstellungen .
  9. Wählen Neu starten.
  10. Drücken Sie nach dem Neustart Ihres PCs F4, F5 oder F6, um in verschiedenen abgesicherten Modusoptionen zu starten.
    • Abgesicherter Modus - F4
    • Abgesicherter Modus mit Netzwerk - F5
    • und abgesicherter Modus mit Eingabeaufforderung - F6.
  11. Wenn das System in Windows 10 endlich startet, können Sie Ihren PC neu starten und das System auf standardmäßige Weise starten.

Viele Benutzer berichteten, dass der abgesicherte Modus das System irgendwie zum Booten gezwungen und daher den durch den Flash-Fehler verursachten Stillstand behoben hat.

r6025 reiner Vitalfunktionsaufruf

Wenn Sie wissen möchten, wie Sie ein Windows 10-Installationsmedium erstellen, führen Sie die folgenden Schritte aus diese einfache Anleitung .


Der abgesicherte Modus funktioniert unter Windows 10 nicht? Keine Panik, diese Anleitung hilft Ihnen, die Bootprobleme zu überwinden.


3. Passen Sie die BIOS-Einstellungen an

Dies ist eine rein individuelle Angelegenheit und hängt stark von der Konfiguration und dem Motherboard-Modell Ihres PCs ab. Zu diesem Zweck empfehlen wir Ihnen, Ihr Motherboard zu googeln und nach den bevorzugten Einstellungen zu suchen.

Es ist überflüssig zu erklären, was Sie ändern müssen, da die Optionen selbst sehr unterschiedlich sind.

Wenn Sie sich nicht zu 100% sicher sind, mischen Sie sich nicht in die BIOS-Einstellungen ein. Sie sollten sich entweder an den offiziellen Support wenden oder versuchen, Ihr Problem sachkundigen Personen oder PC-Enthusiasten zu erklären.

Dies ist Ihre sicherste Möglichkeit, die BIOS-Einstellungen zu optimieren und die volle Funktionalität abzurufen.


Der Zugriff auf das BIOS scheint eine zu große Aufgabe zu sein? Lassen Sie sich mit Hilfe dieses erstaunlichen Leitfadens die Dinge für Sie einfacher machen!


4. Flash-BIOS erneut

Sie haben das BIOS einmal geflasht und die Hölle brach los. Es scheint lächerlich, es noch einmal zu tun, aber das könnte Ihre Probleme lösen. Sie haben wahrscheinlich die falsche Version installiert oder das Flashen unterbrochen und Ihr Motherboard gemauert.

Glücklicherweise haben einige Benutzer, die es geschafft haben, den anfänglichen Startbildschirm zu überwinden (und in der Windows 10-Animation hängen geblieben sind), das Problem gelöst, indem sie das BIOS erneut mit der richtigen Version geflasht haben.

Diesmal raten wir Ihnen jedoch, sich nicht zu beeilen und jeden Schritt sorgfältig zu unternehmen. Um Ihnen dabei zu helfen, dies zu beheben, empfehlen wir, den folgenden Artikel mit einer ausführlichen Erklärung des Flashens zu lesen.

Stellen Sie sicher, dass Sie es überprüfen, bevor Sie zum Blinken übergehen.


Das Aktualisieren des BIOS scheint beängstigend? Erleichtern Sie die Arbeit mit Hilfe dieser praktischen Anleitung.

3D-Beschleunigung kann nicht gestartet werden

5. Installieren Sie das System neu

Einige Benutzer berichteten, dass das Problem durch eine vollständige Neuinstallation des Systems behoben werden kann. Es scheint, dass das fehlgeschlagene Flashen die Festplatte in irgendeiner Weise beeinflusst und Sie folglich dazu zwingt, von vorne zu beginnen.

Und auf der 'schlechten Skala' ist das nur 'mäßig schlecht', wenn wir die Möglichkeit berücksichtigen, dass Sie möglicherweise einen Motherboard-Ersatz benötigen.

Das Neuinstallationsverfahren für Windows 10 ist nicht mehr so ​​kompliziert wie bei einigen älteren Windows-Iterationen.

Für einen Anfänger kann dies jedoch zu einer längeren Härte führen. Um dies zu vermeiden, lesen Sie unbedingt die vollständigen Anweisungen im folgenden Artikel.


Epischer Leitfaden Alarm! Installieren Sie Windows 10 mit ein paar schnellen Schritten neu. Hier finden Sie alles, was Sie wissen müssen!


6. Ersetzen Sie Ihr Motherboard

Wenn Ihnen keiner der vorherigen Schritte geholfen hat, müssen wir Sie leider informieren, aber Sie benötigen ein anderes Motherboard. Nebenbei bemerkt, Sie können eine Reparatur anfordern, die ebenfalls eine Option ist. Dies ist jedoch ein langer Weg, und die Chancen stehen nicht zu Ihren Gunsten.

Das sollte es schließen. Wenn Sie Fragen oder alternative Lösungen haben, teilen Sie uns diese bitte mit. Sie können dies in den Kommentaren unten tun.

VERWANDTE GESCHICHTEN, DIE SIE ÜBERPRÜFEN SOLLTEN:

Anmerkung der Redaktion: Dieser Beitrag wurde ursprünglich im Oktober 2017 veröffentlicht und seitdem vollständig überarbeitet und aktualisiert, um Frische, Genauigkeit und Vollständigkeit zu gewährleisten.