Microsoft veröffentlicht KB4016250, das erste Windows 10-Update für Version 1703 überhaupt

Microsoft veröffentlicht KB4016250, das erste Windows 10-Update für Version 1703 überhaupt

Microsoft Releases Kb4016250

Microsoft hat gerade das erste kumulative Update KB4016250 für veröffentlicht Windows 10 Version 1703. Cumulative KB4016250 ist wie das Betriebssystem selbst ausschließlich für Windows Insider verfügbar, sowohl für schnelle als auch für langsame Ringe.



Wie das Creators Update Dieses kumulative Update bringt keine neuen Funktionen ins System, sondern nur ein paar Fehlerkorrekturen. Es wird allgemein angenommen, dass Build 15063 der RTM-Build ist, was die Entscheidung von Microsoft erklärt, ein kumulatives Update anstelle eines vollwertigen Builds zu veröffentlichen.

Hier ist das vollständige Änderungsprotokoll des kumulativen Updates für Windows 10 Version 1703:



  • „Es wurde ein Problem behoben, bei dem Bluetooth-Funkgeräte auf Oberflächengeräten während des Ruhezustands / der Wiederaufnahme nicht neu aufgelistet werden konnten.
  • Es wurde ein Problem mit McAfee Enterprise behoben, um einen Systemabsturz zu verhindern, wenn der Produkttreiber auf Build 15060 installiert wird, der mit Device Guard konfiguriert wurde. “

Das kumulative Windows 10-Update 15063 steht regulären Benutzern noch nicht zur Verfügung. Jedoch sobald Das Creators Update wird am 11. April veröffentlicht Benutzer erhalten automatisch das kumulative Update. Darüber hinaus können Sie den Download erzwingen, indem Sie auf gehen Einstellungen> Update & Sicherheit> Windows Update und klicken Sie auf Auf Updates prüfen Taste.

Dies ist bei Microsoft zu einer bekannten Praxis geworden, da wir vor der Veröffentlichung des Jubiläums-Updates im letzten Jahr auch einige kumulative Updates hatten. Hoffen wir nur, dass die kumulativen Versionen von Creators Update weniger problematisch sind als ihre Vorgänger.



Falls Sie das neue kumulative Update für Windows 10 Version 1703 bereits installiert haben, teilen Sie uns in den Kommentaren Ihre Erfahrungen mit.

VERWANDTE GESCHICHTEN, DIE SIE ÜBERPRÜFEN MÜSSEN:

  • Das Windows Insider-Programm überschreitet die Marke von 10 Millionen Mitgliedern
  • Die Installation von Windows 10 Mobile Build 15063.2 schlägt fehl, berichtet der Benutzer
  • Sie können Updates in Windows 10 Creators Update für ein Jahr blockieren
  • Laut einer Studie steht der Windows Store vor Wachstum, benötigt jedoch qualitativ hochwertigere Apps
  • Laut AdDuplex läuft das Jubiläums-Update jetzt auf 91% der Windows 10-PCs
  • Windows 10 Creators Update
  • Windows Update-Fehler