Wie behebe ich die AMD GPU-Skalierungsprobleme endgültig?

Wie behebe ich die AMD GPU-Skalierungsprobleme endgültig?

How Do I Fix Amd Gpu Scaling Issues

Die GPU-Skalierung funktioniert nicht unter Windows 10 Um verschiedene PC-Probleme zu beheben, empfehlen wir das Restoro PC Repair Tool: Diese Software repariert häufig auftretende Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlusten, Malware und Hardwarefehlern und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme und entfernen Sie Viren jetzt in drei einfachen Schritten:
  1. Laden Sie das Restoro PC Repair Tool herunter das kommt mit patentierten Technologien (Patent verfügbar Hier ).
  2. Klicken Scan starten um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Alles reparieren um Probleme zu beheben, die die Sicherheit und Leistung Ihres Computers beeinträchtigen
  • Restoro wurde von heruntergeladen0Leser diesen Monat.

Viele Benutzer haben AMD Grafikkarten auf ihren Computern meldeten ein Problem mit der GPU-Skalierung. Es scheint, dass nach dem Aktualisieren der Grafikkarten auf eine bestimmte Version die GPU-Skalierung nicht mehr funktioniert. Dieses Problem wird normalerweise durch verursacht Inkompatible installierte Treiber .



Wenn Sie auf dieses frustrierende Problem stoßen, befolgen Sie unsere Korrekturen.

Was tun, wenn die AMD-GPU-Skalierung nicht funktioniert?

1. Aktualisieren Sie Windows

  1. Drücken Sie die Start-Taste> öffnen Die Einstellungen.
  2. Klicken Update & Sicherheit.
  3. Wählen Windows Update.
  4. Klicken Auf Updates prüfen. Update Windows 10 GPU-Skalierung funktioniert nicht Windows 10
  5. Wenn Updates gefunden werden, lassen Sie den Vorgang abschließen und starten Sie Ihren Computer neu.
  6. Überprüfen Sie nach dem Neustart Ihres PCs, ob das Problem durch das Aktualisieren von Windows behoben wurde.

2. Ändern Sie die Monitoreinstellungen

  1. Deaktivieren GPU-Skalierung Anzeigeeinstellungen GPU-Skalierung funktioniert nicht Windows 10
  2. Öffnen Sie die Monitoroptionen und prüfen Sie, ob sie die Option dazu bieten Seitenverhältnis beibehalten . Wenn dies der Fall ist, aktivieren Sie diese Option und prüfen Sie, ob das Problem dadurch behoben wird.

Wir haben ausführlich über AMD-Treiber geschrieben, die unter Windows 10 abstürzen. Weitere Informationen finden Sie in diesem Handbuch.



Windows 10 Startmenü kritische Fehlerbehebung

3. Führen Sie eine saubere Deinstallation durch und installieren Sie den GPU-Treiber neu

  1. Herunterladen das AMD-Bereinigungsprogramm für Ihre spezifische Windows-Version.
  2. Öffnen Sie den Download-Speicherort und führen Sie ihn aus AMDCleanupUtility.exe
  3. Wenn Sie gefragt werden, ob Sie das Dienstprogramm im abgesicherten Modus ausführen möchten, wählen Sie Ja.
  4. Wählen in Ordnung wenn Sie aufgefordert werden, alle AMD-Komponenten zu entfernen.
  5. Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist, und wählen Sie zwischen Zeige Bericht oder Beenden Sie den Vorgang, um das Setup zu beenden. Advanced Startup GPU-Skalierung funktioniert nicht Windows 10
  6. Wenn Sie aufgefordert werden, den PC neu zu starten, wählen Sie Ja.
  7. Gehe zum AMD offizielle Website und geben Sie Ihre GPU-Details ein, um Ihre erforderlichen Treiber herunterzuladen.
  8. Installieren Sie die Treiber und prüfen Sie, ob das Problem behoben wurde.

4. Führen Sie eine Systemwiederherstellung durch

  1. Drücken Sie die Start-Taste> öffnen die Einstellungen
  2. Gehe zu Update & Sicherheit > Wiederherstellung
  3. Unter dem Fortgeschrittenes Start-up Option, klicken Sie auf Jetzt neustarten
  4. Warten Sie, bis der Computer neu gestartet wurde
  5. In dem Wähle eine Option Bildschirm, gehen Sie zu Fehlerbehebung> Erweiterte Optionen
  6. Wählen Systemwiederherstellung > Wählen Sie Ihr Konto und geben Sie bei Bedarf das Passwort ein> drücken Sie Fortsetzen
  7. Wählen Sie einen Wiederherstellungspunkt und starten Sie den Vorgang.

Wir hoffen, dass unsere Lösungen Ihnen bei der Behebung dieses Problems geholfen haben. Wenn Sie diesen Artikel hilfreich fanden, hinterlassen Sie einen Kommentar im Kommentarbereich unten.

LESEN SIE AUCH: