Datei-Explorer-Ordner verfügen im Task-Manager über separate Prozessfenster

Datei-Explorer-Ordner verfügen im Task-Manager über separate Prozessfenster

File Explorer Folders Have Separate Process Windows Task Manager

Windows 10-Datei-Explorer-Ordner

Windows 10 Build 1903 startet Datei-Explorer-Ordner standardmäßig in separaten Windows-Prozessen. Derzeit ist die neue Funktion für Insider mit schnellem und langsamem Ring verfügbar, auf denen die neuesten Insider-Build-Versionen ausgeführt werden.



Der Drucker kann nicht über das Netzwerk kontaktiert werden

Mit anderen Worten, jeder Ordner, den Benutzer öffnen, hat seinen eigenen Prozess. Diese Funktion ist tatsächlich sehr praktisch.

Zum Beispiel wenn Das System friert ein Aufgrund einiger Ordnerprobleme sind die übrigen Prozesse des Datei-Explorers nicht betroffen.



Wenn zuvor einer der Ordner hängen blieb, wirkte sich dies auf das gesamte Betriebssystem einschließlich des Desktops aus. Daher mussten Benutzer die betroffenen Prozesse neu starten, die betroffenen Datei-Explorer-Fenster schließen und sogar ihre Computer neu starten.

So aktivieren Sie separate Prozessfenster im Datei-Explorer

Benutzer können dieses Verhalten vermeiden, indem sie diesem Pfad folgen: Ordneroptionen> Starten Sie Ordnerfenster in einem separaten Prozess.



Jeder Ordner, den Sie öffnen, wird jetzt in einem eigenen Prozess ausgeführt, und nur ein Ordner ist betroffen, wenn er nicht mehr reagiert.

Es ist zu beachten, dass diese Option in den vorherigen Builds nicht standardmäßig aktiviert war. Microsoft hat diese Option standardmäßig in der aktiviert Windows 10 April 2019 Update .

Zucken Vollbild funktioniert nicht

Der Windows Explorer-Prozess wird im Bereich Apps des angezeigt Taskmanager . Benutzer können ihre geöffneten Ordnerfenster in der Liste sehen.



Selbst wenn Sie den Windows Explorer-Hauptprozess über die Taskleiste beenden, wird die Desktop-App nicht gestartet. Alle geöffneten Fenster des Datei-Explorers werden jedoch geschlossen.

Die meisten Benutzer haben sich nach dieser Funktion gesehnt, weshalb Microsoft sie in der neuesten Version implementiert hat. Wenn nicht aktiviert, verwendet Windows 10 zusätzliche Prozesse, die sich möglicherweise erhöhen CPU- und Speicherauslastung .

Microsoft wird in den nächsten Wochen Windows 10 v1903 veröffentlichen. Das Unternehmen hat keine offizielle Ankündigung bezüglich des offiziellen Veröffentlichungsdatums gemacht, aber der RTM-Build sollte bereits kompiliert sein.

Verwandte Geschichten zum Auschecken:

  • Datei-Explorer korrigieren
  • Windows 10 April 2019 Update
  • Windows 10 Nachrichten